Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)

Ehrenpreis-Veronica-teucrium

Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis), beziehungsweise Waldehrenpreis ist sowohl eine ausdauernde, wie auch mehrjährige Pflanze. Er gehört zur Familie der Wegerichgewächse (Plantaginaceae). Sein volkstümlicher Name Grindkräutl weist dabei auf äußerliche Anwendungen bei Hautkrankheiten hin. Seine weiteren Namen sind Grundheilkraut, sowie Wundheilkraut, oder Allerweltsheil und Frauenlist.

Auf dem Bild ist KEIN Echter Ehrenpreis, sondern der Ehrenpreis (Veronica teucrium).

Der Echte Ehrenpreis neigt zur Rasenbildung und wird bis zu 20 cm hoch. Am Ende der zunächst niederliegenden, andererseits dann jedoch aufsteigenden Stängel stehen die Blütentrauben. Die blauen Blüten haben einen Durchmesser von ca. 5 mm und blühen bei uns etwa von Mai bis September.

Vorkommen Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)

Der Echte Ehrenpreis ist nicht nur in fast ganz Europa, sondern auch Vorderasien und Nordamerika heimisch. Man findet die Pflanze vor allem in lichten und trockenen Wäldern. Der Echte Ehrenpreis ist auf Heiden und an Wegrändern, aber besonders im Gebirge zu finden. Doch auch in heimischen Gärten ist diese Pflanze heutzutage öfter zu finden. Er mag am liebsten sonnige Lagen und kalkarme Böden.

Inhaltsstoffe Echter Ehrenpreis

  • ätherische Öle
  • Bitterstoffe
  • Gerbstoffe
  • Flavonoide
  • Chlorogen
  • Kaffeesäure
  • Harz

Verwendung Echter Ehrenpreis

Der Echte Ehrenpreis wird heute eher selten in der Naturheilkunde eingesetzt, abgesehen von seinem Einsatz in der Homöopathie. Die medizinische Bedeutung des Ehrenpreises im Mittelalter war natürlich deutlich höher und galt als anerkannte Heilpflanze, die sogar als Heil der Welt bezeichnet wurde.

Er kommt als Teeaufguss, oder in Teemischung und als Tinktur zum Einsatz. Die zarten, frischen Blätter und Triebspitzen bereichern das ganze Frühjahr die Wildkräuterküche. Die Verwendung als Gewürzkraut ist eine Möglichkeit in Salaten, oder Eierspeisen und Gemüse.

Ernte: falls man den Ehrenpreis für heilkundliche Zwecke gebrauchen möchte, sollte das Kraut vor der Blütezeit (bis Ende Juni) geerntet werden. Anschließend sorgfältig trocknen und vor Licht schützen.

Eigenschaften Echter Ehrenpreis (Veronica officinalis)

  • appetitanregend
  • schleimlösend
  • auswurffördernd
  • verdauungsfördernd
  • wundheilend
  • reizlindernd
  • blutreinigend

Anwendungen Echter Ehrenpreis als Heilpflanze

Alle Ehrenpreis-Arten sind heilkräftig, auch wenn der Veronica officinalis hierbei besonders hervorsticht. Der Echte Ehrenpreis wird bei einer Vielzahl von Beschwerden eingesetzt. Aber vorrangig bei Erkrankungen und Beschwerden der Atemwege, weil er schleimlösend, sowie reizlindernd und auswurffordernd ist. Bei Gicht, Rheuma und bei Verdauungsbeschwerden. Heute kommt er nur noch vereinzelt in Erkältungsteemischungen vor, obwohl er eine hustenauswurffördernde Wirkung haben soll.

Äußerlich wird er als Gurgelmittel bei Entzündungen der Mund- und Rachenschleimhäute erwähnt. Aber auch bei Fußschweiß, sowie Wunden und zur Förderung der Wundheilung, aber auch bei chronischen Hautleiden und Hautjucken.

Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, wird später viel Zeit für seine Krankheiten brauchen.

Sebastian Kneipp


Jetzt wünsche ich Dir einen wunderschönen und stressfreien Tag!
Liebste Grüße, dein Naturbonbon ❀

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.